Eisenbahner-Tafel am Kran auf dem Harburger Kulturtag am 26. Oktober 2013

Die KranWerkstatt beteiligt sich mit einer Eisenbahner-Tafel im und am Waggon des KulturKrans am Lotsekai am Harburger Kulturtag, 26. Oktober 2013, von 12:00 – 18:00 Uhr.

Waggon und KulturKran

Eisenbahn-Kulturtag

in Zusammenarbeit mit der Geschichtswerkstatt Harburg

Tafel der Eisenbahner im Güterwaggon und eine große Garten-Eisenbahn auf dem Lotsekai

Eisenbahn in Harburg

Ausbesserungswerk, Bahnhöfe, Bahn-Betriebswerk, Stellwerke, Rangierbetriebe, Anschlußgleise, Schranken….Harburg war (und ist) als typische Industriestadt von der „Lebensader Eisenbahn“ und ihren Funktionsteilen durchzogen. Zeitweise haben über 20% der Harburger Arbeitsplätze mit der Bahn zu tun gehabt. Bahn-Geschichte und Bahn-Bewusstsein sind also ein wichtiger Mosaikstein des starken industriell geprägten Selbstbildes Harburgs!

Die Waggons am Lotsekai

Der erste von drei Waggons für das Industriekultur-Ensemble am Kulturkran, ein Schiebewand-Güterwagen vom Typ Hbis-ww 299 ist ein echter „Harburger“, denn dieser Typ wurde im Harburger Ausbesserungswerk für ganz Deutschland gewartet und verbessert. Gleichzeitig zeigt er – zusammen mit den noch zu akquirierenden Waggons – auch den Nutzungswandel im Umschlag auch der Harburger Industrie vom Stückgut über Paletten zum Container.

Eisenbahner erzählen

Der Schiebewand-Güterwagen beim Kulturkran ist Ort für eine gedeckte Tafel, an der sich Eisenbahner zusammensetzen und über all dies sprechen, fachsimpeln, Dönkes erzählen. In „zweiter Reihe“ sind alle Eisenbahn-Interessierten herzlich zum Zuhören eingeladen! Vielleicht entwickelt sich ja daraus am Lotsekai so etwas wie ein sichtbarer Ausdruck des Eisenbahn-Bewußtseins Harburgs!

Die Geschichtswerkstatt zeigt in ihrem Zelt historisches Bildmaterial und bietet das Knüpfen erster Kontakte an, um mit Zeitzeugen-Befragungen zu einer Dokumentation und Veröffentlichung der Erinnerungen zu kommen!

Auf dem Lotsekai ist die große Garten-Eisenbahn von Spielwaren-Toll aufgebaut und bietet Spannendes für Jung und Alt bei jedem Wetter. Glühwein ist auch parat!

Kontakt unter eisenbahn@kulturwerkstatt-harburg.de oder Günter Lange (ehem. Ausbildungsmeister im Ausbesserungswerk): 040-770509 oder 0157-72882229

Modelleisenbahnanlage am Kulturtag

Ein Gedanke zu „Eisenbahner-Tafel am Kran auf dem Harburger Kulturtag am 26. Oktober 2013

  1. Guten Tag,

    mein Name ist Thomas Schröder aus Braunschweig und ich bin auf der Suche nach kundigen Leuten, die sich an die Gleisanlagen am Lotsekai in den 60er und 70er Jahren erinnern oder vielleicht sogar Pläne und Fotos davon besitzen. Ich bin Modellbahner und würde die Situation gern nachbauen, denn ich glaube dort könnte man einen interessanten Rangier- und Umschlagbetrieb nachstellen.

    Ich habe auch gelesen, dass Herr Günter Lange umfangreiche Kenntnisse über den Betrieb in Harburg und eventuell auch am Lotsekai hat und würde mich über einen Kontakt zum Fachsimpeln mit ihm sehr freuen.

    Herzliche Grüße
    Thomas Schröder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.